Youtube werbung

Erfolgreiche Youtube Werbung [Youtube prerolls]

Youtube Werbung bringt uns sicher den nötigen Buzz!

Super Idee! Youtube ist so gesehen eine der größten Suchmaschinen und somit ein super Kanal um sein Produkt oder Unternehmen zu bewerben. Und Videos wirken doch sowieso viel stärker als jede andere Werbung, denn Emotionen werden bekanntlich am besten über Bewegtbild + Musik übertragen.

Also nichts wie los und Buzz erzeugen…

Die Ernüchterung

Schnell ein Promovideo erstellt, dass ganz super die Vorteile erklärt, eine nette Musik dazu und dann müsste die Kasse doch klingeln! Noch besser, nehmen wir doch gleich den Unternehmensfilm!

Warum kann dieser Ansatz nicht funktionieren? Ganz klar, ein Youtube preroll hat einen ganz anderen Zweck und noch viel wichtiger, ganz andere Rahmenbedingungen als ein Unternehmensvideo auf der Webseite.

 

Unternehmensvideo vs. Youtube Preroll Ad

Schaut man sich die Rahmenbedingungen sowie die Journey des Users an, wird schnell klar warum diese Strategie nur kläglich scheitern kann.

Szenario A (Unternehmensvideo)

Ich bin ein fröhlich-interessierter, potentieller Kunde, der über einen Lead oder eine Suchmaschine auf das Unternehmen aufmerksam geworden ist. Ich interessiere mich bereits für das Unternehmen und komme auf die Seite „Über uns“ oder die Startseite, auf der ich mich informieren möchte. Nun habe ich bereits das Interesse, mehr über dieses Unternehmen zu erfahren und schaue mir den Unternehmensfilm an. Ob mich dieser in den ersten Sekunden voll in seinen Bann zieht ist erstmal sekundär, denn ich möchte Informationen und tue mir den Film wohl an.

Szenario B (Youtube preroll ad)

Ich bin ein fröhlicher User auf Youtube der sich ein Video anschauen möchte das ungefähr so weit weg von deinem Produkt und Unternehmen ist, wie der Kegelclub 90-jähriger Rentner von einem Whatsapp Gruppenchat. Daher ist die einzig natürliche Reaktion eines Nutzers, der nach seiner langen Suche des richtigen Videos eine Werbeeinblendung vor den Latz geknallt bekommt, alles zu tun um diese Werbung verschwinden zu lassen. Da passiert für gewöhnlich in den ersten 3-5 Sekunden.

 

Was willst du mir eigentlich sagen?

Das heißt konkret, das Video hat 3-5 Sekunden um den Zuschauer zu überzeugen, sich das Werbevideo anstatt des lang ersehnten Videos zu schauen. In einem Unternehmensvideo reicht das gerade mal für die Logoeinblendung oder die Überblende zum freundlichen Produktionsarbeiter Peter Müller der einem erklären soll, warum das Unternehmen so super ist. Da sieht der „skip this ad“ Button fast schon so aus wie eine kühle Dose Coke in der Wüste.

 

Ok und was mach ich nun?

Würden alle einen ROI von -350 % bei Youtube Werbung haben, wäre Youtube nicht voller Werbevideos. Daher keine Sorge, Youtube Werbung kann funktionieren wenn man weiß wie!

Hier sind ein paar Tipps, wie du dein Youtube preroll so gestalten kannst, dass es auch geschaut wird und vor Allem eine Interaktion nach sich zieht:

1. Rede mit deinem Zuschauer

Spreche deine Zielgruppe direkt an. Du brauchst einen Catcher der den Zuschauer aufweckt. Fragen bewirken hier Wunder. Natürlich muss die Frage Sinn für das Video ergeben und einen Bezug zur Zielgruppe haben, wecke Neugier, sodass der Zuschauer unbedingt wissen möchte, was die Auflösung ist. Sei kreativ dir fällt schon etwas ein.

2. Schneide dein Video schnell und emotional

Schnelle Schnitte machen ein Video interessant und lebendig. Niemand will in einem preroll ad ausgedehnte Szenen sehen!

3. Make a minute, or you’ll pay anyway

Mache das Video nicht länger als eine Minute, niemand zieht sich ein 5 minütiges Werbevideo vor seinem Wunschvideo rein.

4. Sei kreativ!

Überlege dir etwas, was den Zuschauer schockiert, wachrüttelt, neugierig macht oder verwirrt. Aufmerksamkeit ist alles bei preroll ads.

5. Call to action nicht vergessen

Viele Videos sind Meisterleistungen, wenn es darum geht eine Geschichte zu erzählen und von Tausenden Menschen angeschaut zu werden. Aber oft geht dabei der eigentliche Zweck des Videos verloren – Interaktionen, Leads, Klicks, Conversions. Vergesse also nicht den Zuschauer dazu zu animieren, eine Action auszuführen. Baue Buttons am Ende des Videos oder wenigstens die Internernetadresse ein. Sonst schaut der potentielle Kunde zwar interessiert das Video, wird danach aber gleich wieder von anderen Reizen abgelenkt.

 

Best practices

Diese Videos machen gute Youtube Werbung vor. Nicht nachmachen, sondern selbst kreativ sein. Aber Anreize schaffen diese Videos aber allemal.

Poor puppy

Ohh kitties … WHAT THE HECK

Hey you!

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *